Mann aus Kaiserslautern wegen Sexualmordes auf Fieny Wouters in Heerlen (Niederlanden) im Jahr 1994 verhaftet

Wegen eines Sexualmordes im Jahr 1994 ist ein 50-jähriger Mann aus Kaiserslautern verhaftet worden. Der Mann stehe nach einem DNA-Test unter dem dringenden Verdacht, als 36-Jähriger die niederländische Rentnerin Fieny Wouters (74)in den Niederlanden vergewaltigt und danach erwürgt zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern am Mittwoch mit.

Das Opfer war eine verarmte Rentnerin, die in einem Abrisshaus in der niederländischen Stadt Heerlen wohnte. Ihre Wohnung war nicht beheizbar und verwahrlost, sie hatte sich ein Zubrot mit Näharbeiten verdient.

Der Tatverdächtige war schon früher wegen mehrerer schwerer Diebstähle im Visier der Polizei. 1999 wurde seine DNA gespeichert. 2008 veranlasste die niederländische Polizei einen DNA-Test mit Spermaspuren vom Tatort und wurde in Deutschland fündig. Nach dem Prümer Vertrag von 2005 haben die Ermittler aus zehn EU-Ländern, darunter Deutschland und die Niederlande, wechselseitigen Zugriff auf ihre DNA-Analysedateien.

Der Verdächtige wurde am Mittwoch der Haftrichterin vorgeführt, die Untersuchungshaft anordnete. Der Mann äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen. Der Staatsanwalt rechnet damit, dass in wenigen Wochen Anklage erhoben wird. Der Prozess soll dem Mann in Kaiserslautern gemacht werden.

Advertisements